Umbau der Verschiebetischmaschine 4A III Arbeitsraum

Es handelt sich hierbei um einen 4-Spindel-Verschiebetisch, der ursprünglich von der Maschinenfabrik Tönshoff gebaut wurde. Die Werkstückspannung erfolgt auf einem zentralen Trägerschlitten. Die Bearbeitung findet in zwei Stationen statt. In vorderer und hinterer Station wird das Werkstück mit je einer Spindel von links und rechts bearbeitet. Dazu gibt es ein umfassendes Werkzeugsystem, das je nach Bedarf eingesetzt werden kann.