Umbau älterer Maschinen auf CNC Lineartakt-Maschinen

Die Umrüstung auf CNC umfasst:

  • zusätzliche Bearbeitungseinheiten
  • Automation
  • werkstückspezifische Spannmittel
  • neue Maschinensteuerung

Mit dem Umbau der Maschine auf CNC geht eine Automation der Werkstückzufuhr einher, die die Produktionsprozesse noch effizienter macht.

Welche Maschinen rüsten wir um?

Zu den Maschinen, die wir umrüsten, gehören Lineartakt-Maschinen, die bei ihrem Anwender bereits laufen, deren Effizienz aber erhöht werden soll sowie ältere Tönshoff Maschinen, die wir angekauft haben und durch Überholung und Umbau wieder verkaufen können.

Welche Bestandteile der Tönshoff Maschine rüsten wir um?

Wir rüsten die hydraulischen Bearbeitungseinheiten von Tönshoff-Schalttrommelmaschinen um auf CNC. Es ist sowohl eine Umrüstung einzelner als auch aller Bearbeitungseinheiten möglich.

Wie rüsten wir die Tönshoff Maschine auf?

Mit CNC-Antrieb über Servomotor und Kugelumlaufspindel werden Vorschubwege und Vorschubgeschwindigkeiten programmierbar (Z-Achse).

Die Spindeldrehzahl wird bei Bedarf über das CNC-Programm bestimmt.

Es stehen optional auch CNC-gesteuerte Plandrehköpfe zur Verfügung. Der Antrieb des radialen Schiebers erfolgt über einen eigenen Servomotor und einer Kugelumlaufspindel (X-Achse).

Welche Vorteile bringt die Aufrüstung auf CNC

  • Rüstzeitverkürzung
  • Vermeidung von Einrichtefehlern, also von Ausschussfertigung und Werkzeugbruch
  • Gewindefertigung ohne steigungsabhängige Leiteinrichtungen
  • Drehen von Konturen durch Interpolation zwischen Z- und X-Achse und somit Einsparung von Sondermesserköpfen und Sonderbohrstangen
  • Gewindestrehlen mit einem Gewinde-Drehmeißel in mehreren Durchgängen
  • Werkzeugkorrekturmöglichkeiten in Z- und X-Richtung